Handtechniken

Faust- und Handtechniken Faustschläge werden im Hapkido sehr wirkungsvoll eingesetzt! Sie haben längst nicht die Wucht eines Fußtrittes, sind technisch teilweise viel anspruchsvoller einsetzbar als Fußtritte.

Deshalb beginnt das Training mit Schlägen in die Luft, die notwendig sind zum Studieren jeder einzelnen Bewegung. So entsteht ein Gespür von Kraft und Wirkung und gleichzeitig ist das ein inneres Training.

Faustschläge sollten auch bei jedem Training kreuzförmig im Laufen geübt werden. Dabei sind 10 Faustschläge mit je zwei Wiederholungen und circa sechs Einzelschlägen vollkommen ausreichend. 15 Minuten Training sind dabei hier ein guter Richtwert.

Als Faustschläge werden trainiert: der doppelte Faustschlag, der Dreifachfaustschlag, der Faustrückenschlag, der Handkantenschlag doppelt und rückwärts ausgeführt und der Handkantenschlag nach vorn. Hakwon, das bedeutet ein Faustschlag von unten nach oben, wobei ein normaler Faustschlag im Hapkido als Chong bezeichnet wird.

Sudo Gongkyok Sul steht bezeichnend für den Handaußenkantenschlag der oft zur Anwendung kommt. Samagui Sondung Chigi, so wird der Handgelenkrückenstoß bezeichnet, und Sujang Bango Sul die Handflächenabwehr. All das sind Techniken die außer dem Faustschlag geübt und auch vollführt werden.

Spezielle Unterarmblöcke sollen bei der Abwehr von gegnerischen Schlägen eingesetzt werden. Beim Einsetzen dieser Techniken besteht allerdings der Nachteil dass die Reichweite nur begrenzt ist und eine Körperdeckung fast unmöglich ist.

Dabei geht es auch immer wieder einfach nur um eine simple aber wirksame Abwandlungen von Schlägen.

Im Hapkido wird jeder Körperteil als Schlagwaffe benutzt. Dabei kommen die Finger, Hände, Unterarm und der Ellenbogen genau so zum Einsatz wie die Schulter oder der Kopf und somit wird die Schlagenergie auf den Angreifer übertragen.

Beim Hapkido geht es aber vor allem auch darum, außer Schlägen immer spezielle Atemtechniken anzuwenden. Diese helfen, sich vor jedem Schlag, auf die eigene Kraft konzentrieren zu können.